Manfred Podzkiewitz


Startseite
Archiv
Impressum



Sicherheitslücken bei Mozilla Thunderbird


Archiv > EDV-Systeme > Sicherheitslücken bei Mozilla Thunderbird



(26.03.2018) Das beliebte E-Mail-Programm Mozilla Thunderbird, welches für Linux-Systeme, Microsoft Windows und MacOS verfügbar ist, ist laut Angaben der Mozilla Foundation von 5 Sicherheitslücken betroffen gewesen, die nun mit der Version 52.7 geschlossen wurden. Nutzer von Mozilla Thunderbird werden gebeten, auf die aktualisierte Version 52.7 umzusteigen.

Da noch nicht alle Linux-Distributionen in der Paketverwaltung die neue Version anbieten, sei zunächst empfohlen, die Ausführung von externen Skripten im E-Mail-Programm abzuschalten (was übrigens generell eine gute Idee ist, selbst nach Installation des Sicherheitsupdates). Über das Menü Einstellungen > Datenschutz kann man das Ausführen externer Inhalte in Nachrichten abschalten (Siehe Bild unten).

Update (28.03.2018): Das openSUSE Sicherheitsupdate 2018-313-1 für Mozilla Thunderbird ist in der Paketverwaltung verfügbar und kann über die Softwareaktualisierung installiert werden.


Einstellung für mehr Sicherheit: Ausführung externer Inhalte in Nachrichten nicht erlauben.




Nach Oben / Go Top


© Autor: Manfred Podzkiewitz, alle Rechte vorbehalten - Datenschutzinformation - Kontakt